Qualifizierung_zur_Endrunde der Minimeisterschaften U19

UmsprungMannschaftsfoto JugendDoppel Jugendspieltag

 

Am Samstag, den 20.01.18, hieß es für unsere Jugendmannschaft wieder ab aufs Spielfeld, denn der 4. Blockspieltag stand an. Morgens um 9:00 machten sich Jonathan S., Philip L., Loreen V. und Lisa Z. auf den Weg nach Landau mit dem Ziel: Qualifizierung zur Endrunde der Minimeisterschaften.

Die hohe Motivation zu zeigen, dass man zu den besten im Verband gehört, zeigte sich ab der ersten Minute auf dem Feld. Das erste Spiel wurde „zu null“ gegen die Jugendspieler aus Bellheim gewonnen. Mit dem ASV Landau wartete daraufhin die Heimmannschaft auf die Schützlinge des TVPM. Trotz Heimvorteil gelang es der Maxauer Jugend auch diese mit einem 4:1 zu schlagen. Das Damendoppel gewannen Loreen und Lisa in zwei Sätzen 21:12 und 21:17. Im Herrendoppel zeigten Philip und Jonathan Beständigkeit und gewannen schließlich 21:15 und 21:17. Nachdem Lisa im Dameneinzel 21:4 und 21:13 siegte, stellte sich Philip seinem starken Einzelgegner. Nach einer umkämpften Partie, kam der Sieger aus dieser Partie leider nicht aus unseren Reihen. Das Mixed bestehend aus Loreen und Jonathan bezwang ihre Gegner, nachdem sie beide Sätze für sich entschieden. Nun galt es nur noch den BT Pirmasens zu schlagen, um den Weg Richtung Endrunde zu ebnen. Auch dieses Spiel konnte durch eine gute Mannschaftsleistung zu unseren Gunsten entschieden werden.

Damit steht fest, dass die U19 Jugend der Badmintonabteilung des TVPM schon jetzt zu den besten Mannschaften im Verband gehört. Am Wochenende des 03./04.Februar wird dann entschieden zu welcher Platzierung es schlussendlich reichen wird.

U_13-Förderkaderlehrgang Wir bilden uns weiter!

U 13 Förderkaderlehrgang GruppenfotoU 13 Förderkaderlehrgang Beim Training

Anfang des Jahres trafen sich die besten Badminton-Talente der Verbände Rheinhessen-Pfalz sowie Rheinland im Oberpfälzischen Bad Marienberg, um den neu gesetzten Vorsätzen für 2018 gleich Taten folgen zu lassen.Christian Stern, der als Projekttrainer beim BVRP für den Bereich U7 bis U13 verantwortlich ist, leitete den Lehrgang mit den Fragen ein, was denn der Lieblingsschlag im Badminton bzw. die Ziele der jeweiligen Spieler für die nächsten drei Tage seien. Die Antworten bezüglich des Lieblingsschlages waren so vielseitig wie der Sport selbst. Genannt wurden u.a.  Rückhand-Crossdrop, Seithandsmash, Vorhandblockabwehr oder „Diven“.

Teil des Trainerteams war auch Christian Dümler vom TV Pfortz-Maximiliansau, der das wöchentliche Kinder und Jugendtraining in der Abteilung Badminton leitet. „Was mir an dieser Sportart gefällt, ist wie gut man den Badmintonsport, mit einer gelungenen Mischung aus bildhafter Vermittlung und Spaß am Schläger, schon Kindern ab ca. 5 Jahren näherbringen kann.“

In der Rheinhalle im 3. Hallenteil wird jede Woche von 17.30 -18.30 Uhr für Kinder bis 10 Jahren und von 18.30 – 20.00 Uhr für Jugendliche bis 18 Jahren Badmintontraining angeboten. Dabei werden wesentliche motorische Fähigkeiten der Kinder, durch die für den Sport notwendige Arm-Bein-Koordination, geschult. An den Trainingseinheiten kann unverbindlich teilgenommen werden, um den Badmintonsport zunächst einmal kennen zu lernen.

BVRP Workshop U11-U15 in Landau

Am 16.12.17 fand in Landau ein Workshop für die Altersgruppen U11, U13 sowie U15 statt. Als Trainer standen den Teilnehmern Mark Baumann, Luana Marino, Kristina Mossmann und Christian Dümler zur Verfügung. Der Fokus des Lehrgangs lag auf der Rückhand im Vorderfeld sowie der Doppelabwehr. Anna Kern, 10 Jahre alt, vertrat hierbei den TV Pfortz Maximiliansau und zeigte bis zum Ende des Workshops vollstes Interesse und Ehrgeiz Neues zu lernen. Zum Abschluss eines anstrengenden Tages gingen die Teilnehmer inklusive Trainer essen, die Pizza hatten sie sich ordentlich verdient.

3.Blockspieltag Jugend U19

Am vergangenen Sonntag,dem 22.10, richtete der ASV Landau den 3. Blockspieltag der Jugend U19 aus. Zu dieser Veranstaltung machte sich die Jugendmannschaft des TV Pfortz Maximiliansau, bestehend aus: Loreen Voigt, Lisa Zitt, Philip Laux und Jonathan Schaffner, auf den Weg. Trotz des regnerischen Wetters, kam die Jugend höchst motiviert und voller Elan in Landau an. 
Anfänglich musste sich die Mannschaft dem FK Mardi Bellheim stellen. Nachdem Loreen und Lisa ihr Doppel 21:13 & 21:8, sowie Jonathan und Philip 21:12 & 21:7, souverän für sich entscheiden konnten, erfolgten die Einzel. Jonathan lieferte ein spannendes Spiel, wobei er den dritten Satz erfolgreich mit 21:10 für sich entscheiden konnte. Im Dameneinzel trat Lisa an und gewann dies in zwei Sätzen 21:6 & 21:7. Nun stand noch das Mixed an, wobei Philip und Loreen viel Ehrgeiz zeigten und dieses schließlich 21:19 & 21:15 feierlich für sich entschieden.

Als nächstes galt es den BSG Neustadt zu schlagen. Auch hier zeigte die Jugend Stärke und konnte beide Doppel, sowie Einzel und das Mixed gewinnen. Insgesamt hatte die Jugendmannschaft also beide Begegnungen 5:0 gewonnen, worauf sie obgleich der dunklen Wolken fröhlich zurück nach Maximiliansau fuhr.